Midem

2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006

49.Midem 2015;

Vom 05.-08.Juni 2015 (erstmals im Frühsommer statt Januar) fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 49. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk / Midem-Direktor: Bruno Crolot) -inclusive des "Midem-Net Forum", welches bereits 2012 komplett integriert wurde, statt. Gemäss dem Rückgang des physischen Plattenmarktes und der Umstrukturierung auf digitale Ebenen, war auch die MIDEM entsprechend darauf ausgerichtet. Der neue sommerliche Termin kam gut an, wennauch ein allgemeiner Rückgang der Fachbesucher zu verspüren war. Die wichtigsten Highligts der MIDEM 2015:  Midem_2015.pdf  Die 50.Jubiläums-MIDEM 2016 findet vom 28.Juni - 01.Juli 2016 statt. Die MIDEM 2016 wird zur Eröffnungsgala "Armenien" als Gastland präsentiren und der allgemeine Trend der MIDEM: "Zurück zur Live-Musik".

 

48.Midem 2014:

vom 01.-04.Februar 2014 fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 47. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk / Midem-Direktor: Bruno Crolot) -inclusive des "Midem-Net Forum", welches bereits 2012 komplett integriert wurde.

Sony ATV + Sacem präsentierten erstmals einen Abend für die Filmmusik. Gastland 2014 war Brasilien ("The Brazilian Music Experience" - 3 Konzerte mit Samba, Bossa-Nova, Hip-Hop und Jazz) - Südkorea veranstaltete die "K-Pop Night Out" - "Music At Noon - Because it's all about Music", unter diesem Motto wurden täglich Junge Talente von 11:45-14:45 vorgestellt.

Konferenzen und Matchmakin-Events ("Back To Growth? Make it's Sustainable") - Unter den Keynote-Rednern waren u.a. Marc Geiger (William Morris....) und Jean-Michelle Jarre. U.a. ein Thema "Künstler sprechen zu Künstlern" -

Wie all die vergangenen Jahren gab es wieder diverse Länder-Gemeinschaftsstände die Schweiz, Deutschland und Österreich. 40 Live-Acts u.a. aus Südkorea, England, Schweden etc.. waren im Programm- nachfolgend das komplete Event-Programm: Midem 2014 (PDF)  

Bilanz 2014: 6150 Teilnehmer aus 70 Ländern - 49.Midem 2015: 31.01.-03.02.2015

 

47.Midem 2013: .vom 26.-29.Januar 2013 fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 47. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk / Midem-Direktor: Bruno Crolot) -inclusive des "Midem-Net Forum", welches bereits 2012 komplett integriert wurde.

Bilanz 2013: 6400 Teilnehmer aus 70 Ländern - Prominentester Keynote-Redner war der Pianist Lang Lang. 2014 wird Brasilien Partnerland der Midem (48. Midem 25.-28.Januar 2014) sein. Das Programm der Highlights 2013: midem-2013.pdf

 

46.Midem 2012: .vom 28.-31.Januar 2012 fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 46. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk / Midem-Direktor: Bruno Crolot) -inclusive des "Midem-Net Forum", welches 2012 komplett integriert wurde.

Key sectors 2012: Music: the core music industry - Texh: startups & app developers - Brands: brands & agencies - Artist & Band

Bruno Crolot (Direktor der Midem) hatte für 2012 diverse Neuerungen angekündigt:

1) "D2F Camp" (Direct-To-Fan) - ..eine Plattform, um Nachwuchskünstler hautnah vorzustellen.

2) "Innovation Factory" - hier können Hightech-Unternehmen ihre neuesten Produkte ausstellen.

3) Komplette Integration der "MidemNet"

4) "Maketing-Wettbewerb" für die beste Verkaufsstrategie einer Gruppe.

5) Das "Live-Music" Angebot wirkt verstärkt: bereits zugesagt haben u.a. "Ting Tings" (UK), Selah Sue (Belgien), Shaka Ponk (Frankreich)

Auch 2012 gab es wieder eine Vielzahl von Gemeinschaftsständen, u.a. die Schweiz, Österreich und Deutschland.

Als Konferenzredner hatten sich u.a. Mark Ronson, Paul van Dyk, Kevin Roberts und Dane Rose angemeldet.

Bilanz 2012: 6'900 Teilnehmer aus 75 Ländern - ein geringer Zuwachs gegenüber 2011.

 

45.Midem 2011: .vom 23.-26.Januar 2011 fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 45. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter der der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk) -inclusive des "Midem-Net Forum".

2011 war das Mutterland Frankreich Schwerpunkt, unter dem Motto "French Vibes". Deutschland, Österreich und die Schweiz (...zum 22.Mal) waren mit ihren Gemeinschaftsständen vertreten.
Der vom Internationalen Musikverlegerverband ICMP organisierte 3.Verlegergipfel - "International Publishing Summit" - fand am 25.01.2011 statt, u.a. mit Dianne Warren, Hartwig Masuch (BMG), Mary Megan (Peermusic), Arnold Mabunde (Gallo Music). Der MIDEM Classic Award wurde 2011 erstmals nicht verliehen.
Anne De Kerckhove,
Direktorin der Entertainment Division der Reed Midem Organisation, verabschiedete die Messedirektorin Dominique Leguern (Foto links), welche die Midem 2011 verlässt.  Als Nachfolger wurde Bruno Crolot (ehem.Sony Music) als "Director of Music Market" vorgestellt. Bei der Abschluss-Pressekonferenz meinte Crolot, dass es nicht auf die Teilnehmerzahlen ankomme, sondern die Qualität der Veranstaltung einer Profimesse ausschlaggebend ist........ "Der ganze digitale Sektor, Clouds, Apps und Services, ist das Herz des Musikmaarkts der Zukunft".
Sony stellte auf der Midem seinen Abo-basierten Music-Streaming-Dienst "Qriocity" (Q Music Unlimited) vor, nach Grossbritannien jetzt auch in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien - mit dabei sind auch die Major EMI, Universal Music, Warner Music und Sony Music Entertainment.
Auf der Midem waren 2011 ca. 6850 Teilnehmer aus 70 Nationen - 170 Stände - etwa 5% Weniger als im Jahre 2010 (vor 10 Jahren waren es noch 10'277 Teilnehmer aus 92 Nationen). Schwergewicht wurde wieder vermehrt auf Live-Auftritte gelegt, so bestritten 300 Künstler aus 18 Nationen 64 Events. Im Kongress/Konferenzprogramm waren auf 98 Panels 250 Redner. Bei der MidemNet wurde nach Lösungssätzen für das digitale Musikgeschäft weiterhin gesucht, verschiedene Modelle der Vermarktung diskuttiert, u.a. mit Ted Cohen, Jeremy Welt, Michael Doernberg und Eric Garland.

Ein Tag vor der Eröffnung der Midem fand wie in den vergangenen Jahren die Verleihung der NRJ Music Award's (zum 12.Mal) mit grossem Staraufgebot statt (Live-TF1). Nachfolgend einige der Sieger: Shakira (Beste Künstlerin +  Bester Song "Waki Waki") - Black Eyed Peas (Beste Band + Bestes Konzert) - Lady Gaga + Beyoncé (Bester Videoclip - Duett "Telephone") - Justin Bieber (der kanadische Teeniestar erhielt dern Newcomerpreis 2011).

Die MIDEM veranstaltet zusammen mit dem "Berklee College of Music" in Boston vom 25.-27.April 2011 eine Rethink-Music Konferenz.

 

44.Midem 2010: Die Midem 2010 fand vom 24.-27.01.2010 ("Get closer to the global music business") statt und wurde mit der MidemNet ["Context is King!"] (23.-27.01.2010) zusammengelegt, sodass nur eine Akkreditierung nötig war. Am 23./24.01.2010 war das MidemNet-Konferenz-Programm (Keynote-Speaker u.a.: Pharrell Willimas, Ed O'Brien) im "Palais des Festivals Auditorium Debussy" gestartet und wurde bis zum 27.01.2010 erweitert in einem speziellen MidemNet-Bereich. MidemNet: Ted Cohen's Erfolgsrezept für das Musikbusiness: 1) grosse Katalogtiefe, 2) personalisierte Angebote, 3) Empfehlungssysteme und 4) die Möglichkeit, Erlebnisse zu teilen. 2010 war auf der Midem "Südafrika" der Schwerpunkt - "Country Of Honour". Südafrika hatte auch das "Line-Up" im Hotel Martinez (Parolotones, Jozi, Zulu Boy) ausgerichtet. Im Konzertprogramm waren u.a. im Rahmen von "Midem Talents": Hafdis Huld (Iceland), Wayne Beckford (UK), Paco Volume (F) - "Talent Jazz": Sophie Hunger (CH), François Bourassa Quartet (Canada), Tigram Hamsyan Quintet (Armenien/USA) - "Midem Jazz Club im Hotel Carlton": Giulia Valle Group (Spanien), Xaver Dotras Trio (Spanien), Louis Winsberg .Jaleo Project /Frankreich), Klaus Doldinger's Passport Classic (D) mit Curt Cress (dr), Wolfgang Schmid (b), Kristian Schultze (Keyboards) und Klaus Doldinger (Saxophon). Ausserdem gab es u.a. folgende Events: "Japan NIght", "British At Midem",  British Acoustic", "Austrian Music Box", "K-Pop Night" und die abschliessende "Pschent DJ Hero Party". Auf dem "Schweizer Gemeinschaftsstand", der von der SUISA, der SUISA-Stiftung für Musik und der IFPI-Schweiz organisiert wurde, waren 34 Firmen vertreten. Am Deutschen Gemeinschaftsstand hatten sich 129 Firmen angemeldet (insgesamt war Deutschland präsent mit 150 Ausstellern) - am Montag, dem 25.01.2010 eröffnete der deutsche Kulturstaatsminister Bernd Neumann den Deutschen-Gemeinschafts-Stand. Weitere hochrangige Politiker waren zugegen, u.a. Hans-Joachim Otto (Bundeswirtschaftsministerium) und Steffen Kampeter (Bundesfinanzministerium). Auch die "Popkomm" war auf der Midem vertreten.

Bilanz 2010: 7200 Fachbesucher aus 78 Ländern, was einem Minus von 13% gegenüber 2009 entspricht. (3200 Unternehmen, davon 28% zum 1.Mal)

Bei der Verleihung der "MIDEM Classic Awards" wurden u.a. folgende Preisträger prämiert: die italienische Sopranistin Mirella Freni (Lifetime achievement Award), die canadische Pianistin Angela Hewitt, die lettische Mezzo-Sopranistin Elina Garanca und der deutsche Bariton Christian Gerhaber.

Am 23.01.2010, ein Tag vor der Eröffnung fand wie in den vergangenen Jahren die Verleihung der NRJ Music Award's (zum 11.Mal) statt. Nachfolgend die Sieger:

Album Of The Year: David Guetta - "One Love" / Male Artist Of The Year: Robbie Williams / Song Of The Year: The Black Eyed Peas - "I Gotta Feeling" / Female Artist Of The Year: Rihanna / Band Of Duets Of The Year: Tokio Hotel / Newcomer Of The Year: Lady Gaga.

Laurine Garaude wird TV-Chefin der "Reed Midem Organisation". Das betrifft die TV-Programmmessen in Cannes "Mip-TV", "Mip-Com", Mip-Doc" und "Mip-Junior".

Die 45. Midem findet vom 23.-26.Januar 2011 statt-.

 

43.Midem 2009: Die Midem 2009 fand vom 18.-22.01.2009 und die MidemNet am 17.und1 8.01.2009 statt. Gegenüber 2008 hatte die Midem 15% weniger Teilnehmer, etwas über 8'000. Auch die MidemNet hatte nur 1'000 Teilnehmer, eine Auswirkung der internationalen Finanzkrise.

Der französische Chansonier, lebende Legende, Charles Aznavour wurde auf der Midem 2009 mit dem "Lifetime Achievement Award" ausgezeichnet. Paul Zilk (CEO der Reed Midem):"... seine Songs sind Standards geworden, die von den größten Künstlern nachfolgender Generationen gecovert worden sind, und auch die Filme, in denen er gespielt hat, sind Klassiker. Für die Midem ist eine große Freude, diese unvergleichliche Persönlichkeit zu ehren." Die Eröffnungsparty wurde von Russland ausgerichtet - ebenfalls gab es einen speziellen Tag auf die russische Musik ausgerichtet geben.

Unter dem Motto "German Way Of Music" stellte Deutschland mit 132 Firmen das grösste Kontingent. Auch Österreich und die Schweiz warteten wieder mit gut  gebuchten Gemeinschaftsständen auf.

Die Musikbranche rückt mit der Werbebranche näher zusammen und suchte die Wechselwirkung in Abhörsitzungen. Ausserdem wurde unter dem Motto "Images und Brands" die Weiterentwicklung der Kooperation untersucht werden. Auf der Midem gab es eine erste Konferenz, ein Musikverleger Summit, in Zusammenarbeit mit der "International Confederation of Music-Publishers" (ICMP), um über die Lösungen für die Zukunft der Musikverleger zu diskutieren, insbesondere über die Ertragsmöglichkeiten der Neuen Medien. U.a. waren dabein: EMI, Sony/ATV, Universal und Warner/Chappell.

"Universal Music Publishing Group" (UMPG) und SACEM haben eine gemeinsame Lizensierungsplattform für Online-und Mobile-Rechte unter dem Namen "D.F.A.L." aus der Taufe gehoben.

Am 18.Januar 2009 überreichte die französische Kulturministerin Christine Albanel  dem Reed-MIDEM-CEO Paul Zilk und dem amerikanischen Sänger und Songwriter Donovan den wichtigsten französischen Künstlerpreis, den "Officier des Arts et Lettres". Donovan stellte auf einem Showcase auch seine neue DVD "Sunshine Superman - The Journey Of Donovan" (SDV) vor und gab Live-Konzert.

Bei der Verleihung des "Cannes Classical Award" erhielt aus deutscher Sicht "Profil Medien" (Günter Hänssler) die Auszeichnung für die historische Aufnahme des Jahres, für die Leistung rund um die gesammelten Dresdener Aufnahmen des 1933 von den Nazis vertriebenen Dirigenten Fritz Busch.

Wie die Jahre zuvor, fand ein Tag vor der offziellen Midem-Eröffnung am 17.Januar 2009 die Verleihung des NRJ Music Awards statt (zum 10.Mal). Hochkarätig war dier Liste der nominierten Künstler, u.a. Katy Price, Pussycat Dolls, Duffy, Akon, Enrique Iglesias.

Die 44-Midem 2010 findet vom 24.-27.01.2010 und die MidemNet am 23.und 24.01.2010 statt.

 

42.Midem 2008: .vom 27.-31.Januar 2008 fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 42. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter der der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk) - vorab das "Midem-Net Forum"  26.-27.Januar 2008.

Das *Reich der Mitte", die "Volksrepublik China" war 2008 Mittelpunkt der Musikmesse  -  in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Kulturministerium sollten Einblicke in die chinesische Musik und die Entwicklungsmöglichkeiten der Kreativwirtschaft geboten werden. Am 29.Januar 2008 wurden im Rahmen der "Green & Live" Konferenz erstmals die Green World Awards  für Persönlichkeiten aus dem Live-Entertainment für ihr ökologischen Engagement verliehen. Preisträger: Kevin Wall (CEO *Live Earth" Event), Henrik Rasemussen (GM Roskilde Festival, Dänemark) und Daniel Rosselat (Präsident, "Palèo Festival", Schweiz). Midem-Forum (2008 gesponsored by Qtrax) - Web 2.0: Chad Hurley (CEO & Founder, You Tube) und Joanna Shields (Global President, Bebo) diskutierten mit Interviewer Ted Cohen am 27.01.08 (Debussy, 18:30). 2008 werde über  600 Künstler auftreten, u.a. Latin Stage 27.01.08, Japanese flamenco Jin Oki 28.01.08 und Francois Couturier (Swiss Hazzclub) 28.01.08. Eröffnet wurde die MIDEM 2008 mit der "Music China" Opening Party. Am 27.01.2008 fand die Verleihung des "European Border Breakers Award" (EBBA) statt. EU-Kommissar Jan Fifel nahm die Auszeichnungen der 10 Musikgruppen und Solokünstler wie folgt vor: "The Fratellis" (UK) - "Cascada" (D) - "Sunrise Avenue" (SF) - "Avo" (F) - "Dolores O'Riordan" (IRL) - "Basshunter" (S) - "Miguel Angel Muñoz" (E) - "Reborn" (B) - "Dúnè" (DK) - "Hemp Gru" (POL). Am 28. Januar 2008 wurde Peter Gabriel (Ex-Genesis, Gründer von OD2) im Rahmen eines Gala-Dinners als "Personality Of The Year 2008" ausgezeichnet. Bei der Verleihung des NRJ Music Award wurden die deutschen Teenie-Rocker Tokyo Hotel als beste Band ausgezeichnet. Britney Spears wurde für ihr Album "Blackout" ausgezeichnet, bester Künstler wurde Justin Timberlake, zur besten Künstlerin wählten die NRJ-Hörer Avril Lavigne. (Foto rechts: Tokyo Hotel bei der Bayer. Löwenverleihung auf der Popkomm 2006). Bei der Verleihung des "MIDEM Classic Awards" wurde der Schweizer Chefdirigent des Züricher Tonhalle-Orchesters David Zinman "Artist of the Year". Daniel Barenboim erhielt die Auszeichnung "Recording of the Year" für seine Gesamtaufnahme der Beethoven-Sonaten (EMI) und die 79-jährige Opernsängerin Christa Ludwig wurde für ihr "Lebenswerk* geehrt. Allgemeines Fazit der Midem: ...der Abwärtstrend der CD ist nicht mehr aufzuhalten, nur die DVD wird im Klassik-Bereich weiterhin verbleiben und der grosse Durchbruch beim "Online-Markt" wird sich globalisierend beschleunigen.

Bilanz 2008: Firmen: 4550, Länder: 91, ausstellende Firmen: 2238, ausstellende Länder: 68, Teilnehmer: 9100 (leicht rückläufig gegenüber 2007), MidemNet-Teilnehmer: 1398. Gemeinschaftsstände hatten u.a. Großbritannien, USA, Frankreich, Deutschland, Schweden, Norwegen, Finland, Canada, Schweiz, Österreich und Russland.

Die Midem 2009 findet vom 18.-22.01.2009 und die MidemNet am 17.und18.01.2009 statt.

 

41. Midem 2007: ...vom 21.-25.Januar 2007 fand an der französischen Riviera die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 41. Ausgabe als grösste internationale Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos statt - unter  der "Reed Midem" Organisation (MD- Paul Zilk) - vorab das "Midem-Net Forum"  20.-21.Januar 2007 eine spezielle Plattform für die neuen digitalen Medien. Hier trafen die Gegensätze von "Content-Providern" und "Geräteherstellern" in Diskussionen aufeinander. Vor allem ging es um DRM (Digital-Rights-Management-System) als Verbesserungsschutz geistigen Eigentums. Robert Glaser (RealNetworks/USA) hingegen plädierte für die Abschaffung. Beim "Midem-Net-Forum" (Chairman: Ted Cohen) waren hochrangige Speaker,  u.a. Martin Bandier (EMI Music Publishing), Miles Flint (Sony Ericsson), Larry Kenswil (Universal Music Group), David Pakman (eMusic) und Chris Stephenson (Microsoft).

Motto 2007: "Technology and Creativity".  MIDEM Personality Of The Year 2007 wurde der Gründer und CEO des "Montreux Jazz Festivals" (..siehe unter  "Jazz-Highlights") Claude Nobs (Foto links), ausgezeichnet von Paul Zilk während einer Gala  für "Industry VIP Executives" am 22.Januar 2007, der seit über 40 Jahren in der Musik tätig ist und "sein" Festival zum internationalen Top-Act in Sachen Musik machte. Claude Nobs dazu:"....Ich möchte den Award mit allen Musikern, Labels, Produzenten und der Öffentlichkeit teilen, weil sie mir in den letzten 40 Jahren das Vertrauen entgegen gebracht haben"

Die Open Night Party zur Eröffnung im Hotel Martinez gestaltete "EMI Music Publishing" u.a. mit der schwedischen Rock-Band Mando Diao, die US-Vocalband Naturally 7 sowie Shiny Toy Guns (USA) und Justin Rutledge (Kanada). Unter dem Motto "German Way of Music" gab es auch 2007 wieder einen "Deutschen Gemeinschaftsstand" des "Deutschen Musikverleger-Verbandes (DMV)", unterstützt vom "Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie" .und dem "Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA)". Der deutsche Gemeinschaftsstand mit 122 Unternehmen wurde vom Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnet. Auch die Schweiz hatte 2007 Ihren Gemeinschaftsstand, organisiert von der SUISA-Stiftung in Zusammenarbeit mit den Partnern IFPI Schweiz, SVMV, ASMP, Pro Helvetia, Schweizerische Interpreten Stiftung, Swiss Music Export, SUISA, verstärkt und einbezogen ist auch die Österreichische Urheberrechts-Gesellschaft AKM - mit einem gemeinsamen Abend in Sachen Volksmusik. Die "Impala" (Indipendent Music Companies Association Impala) ehrte die Firma "Dramatico Entertainment" für den VK von 3,5 Mill. Tonträgern des Albums "Piece by Piece" von Katie Melua.

Zu den Midem-Konferenzen hatte sich auch der "Godfather Of Funk" George Clinton (Parliament/ Funkadelic) angesagt. China stand mit seinem "Chinese Pavillon" im Rampenlicht, präsent waren auch diverse Showacts aus dem Reich der Mitte.

Die "Europäische Kommission" vergab am 21.01.2007 zum 4.Mal den "Border Breakers Award" (EBBA) an 10 europäische Künstler für ihre Debut-Alben in einem EU-Land: ..u.a. an "Tokyo Hotel" (Foto links), "Celtic Woman" "Vittorio Grigolo" und "Corinne Bailey Rae". 

Bei der Verleihung des "MIDEM Classic Awards" am 23.01.2007 wurden aus deutscher Sicht der 56-jährige Pianist und Dirigent Christian Zacharias (Künstler des Jahres) und der Gründer des ECM-Labels Manfred Eicher (Label des Jahres) geehrt. Beste Konzert-Einspielung: Violinkonzert und Violinromanzen von L.v.Beethoven, Tetzlaff, "Tonhalle Orchester Zürch,  Zinman. Beste Konzert-DVD wurde die Einspielung der "7.Sinfonie" von A.Bruckner und das 3.Klavierkonzertvon L.v.Beethoven vom "Lucerne Festival Orchestra" unter Claudio Abbado, Solist Alfred Brendel (Pianoforte).  Für sein Lebenswerk erhielt der französische Komponist Henri Dutilleux den Ehrenpreis.

Bei der Verleihung des 8. NRJ Music Award in Cannes dominierten die nordamerikanischen Popstars: u.a. Christina Aguilera (Beste Sängerin - "Back To Basics" Bestes Album), Nelly Furtado (Beste Newcomerin), Justin Timberlake (Bester Sänger) und Evanescence (Beste Band). Bester Song wurde "Unfaithful" von der aus Barbados stammenden Band Rihanna.

Der weltweit führende Digital-Vertrieb  für "Indies" mit mehr als über 1 Million Tracks The Orchard hat mit "Ericsson" eine Content-Vereinbarung getroffen, nach der alle über "The Orchard" vertriebenen Tracks/Labels über das  "Ericsson-Network" ausserhalb der USA erhältlich sein sollen.

Bilanz 2007:  2376 Aussteller aus 67 Ländern (2006: 2310 aus 66 Ländern) Ausstellungsfläche 9430 qm (2006: 9150 qm), gesamte Firmenanzahl 4606 (2006: 4627) aus 91 Ländern (2006: 93). Insgesamt nahmen 9452 (2006: 9798) Besucher an der 41. Midem 2007 teil. 2007 gab es 53 Gemeinschaftsstände. MidemNet 2007: 1322 Teilnehmer (2006: 1206).

 

40. Midem 2006: (Foto links: Esterel, gesehen vom Palais des Festivals)...vom 22.-26.Januar 2006 fand die "Midem" (The Premier International Music Market - Palais des Festivals - Cannes/France) in der 40. Ausgabe statt. Die "Jubiläums-Ausgabe" der grössten internationalen Fachmesse für Musikverlage, Tonträger, Multimedia und Musikvideos wurde am 22.01.2006 mit einem grossen Feuerwerk eröffnet. "Mozart Music Cloud" war der Titel einer "Pyrotechnischen Show", die die Republik Österreich am 19.01.2005 um 19:00 Uhr vor dem Hotel Noga-Hilton veranstaltet hatte. Für die Abschlussfeier hatten sich angesagt: Talvin Singh, der britische Chartstürmer Nizlopi, der Kubaner Paul Raz und die spanische Sängerin Bebe. Für die Opening-Party zeichnete 2006 Finland. Der 23.01.2006 war der Tag der Unabhängigen - "International Indie Summit" - (der ein grosses Echo fand), u.a. waren die USA mit 30 Indies vertreten, auch der stark expandierende Internetanbieter "The Orchard". 24.01.2006 Midem-Classic Award - in Anwesenheit von Lorin Maazel und Barbara Hendricks. Der deutsche Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnete auf der Midem den "Deutschen Gemeinschaftsstand" (..mit 100 Teilnehmern ist Deutschland die Nr. 4 nach Grossbritannien, den USA und Frankreich bei den Gemeinschaftsständen) zum deutschen Tag und versprach der Musikwirtschaft staatliche Rückendeckung insbesondere für die Durchsetzung des Urheberrechtsgesetzes. Die deutsche Gruppe Juli erhielt den "European Border Breakers Award" 2006 - im Anschluss an die Verleihung gab das Bundeswirtschaftsministerium einen grossen Empfang, bei dem viel Prominenz aus 90 Ländern zugegen war. Annett Louisan stellte bei diesem Anlass ihr Album "Unausgesprochen" vor. Anlässlich eines Gala-Dinners wurden Bob Geldof und Harvey Goldsmith von der MIDEM für "Live 8" geehrt.  Grossen Andrang hatten auch die Keynotes und Konferenzen, u.a."Competition & Music Rights: Fair Deals in the Free Market", "A&R are In!" und "Live or die - to the future on stage".21.01.2006 - der NRJ Music Award wurde zum 7.Mal verliehen - nachfolgend einige Preisträger: Black Eyed Peas (Bestes Album International/ Beste Band International), Robbie Williams [foto links](Bester Künstler International), Madonna (Beste Künstlerin International), James Blunt (Bester Newcomer International), Shakira "Tortura"(Bester Song) und Bob Geldof erhielt den Ehrenaward - mehr unter www.energy.de. Ein neues Konzept für das "Online-Music-Shopping" haben die GEMA, die MSPS-RPS gemeinsam mit dem EMI-Publishing vorgestellt, mit europaweitem einheitlichen Tarif und europäischem Lizenzsystem. EMI-Chef Eric Nicoli  rechnet damit, dass das Wachstum der digitalen Musik weiterhin hohe Zuwachsraten haben und den Verlust vom CD-Geschäft kompensieren wird. Lt. IFPI war der Umsatz 2005 bereits 1.1MIlliarden Dollar, ein Zuwachs von 6% - es wurden legal für 419 MIllionen Dollar (2005: 156 MIllionen Dollar) Songs heruntergeladen. Die drei Live 8 Organisatoren Bob Geldof, Harvey Goldsmith und John Kennedy wurden zusammen mit der MIDEM-Direktorin Dominique Leguern vom französischen Kulturminister Donnedieu de Vabres mit dem französischen Kulturorden "orde des arts et lettres" ausgezeichnet. Ausserdem erhielt das Live-8-Trio auch die MIDEM-Auszeichnung "Personality Of The Year Award".

Bei der Midem Classic Award - Verleihung erhielten aus deutscher Sicht einen Award: Das RIAS-Kammerorchester und Concerto Köln. Ltg. René Jacobs  für die Aufnahme von Händels "Saul", Kategorie: Barock - ausserdem  die Doppel-CD: "Charles Koechlin - Vocal Works With Orchestra" mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Ltg. Heinz Holliger, Kategorie: Vokal Recital - Chor und Symphonieorchester des Bayerische Rundfunks Ltg.Rafael Kubelik mit dem Pianisten Rudolf Serkin  für "Beethoven: Die Klavierkonzerte 1-5 und die Chorphantasie op. 80", Kategorie: Wiederveröffentlichungen  -  die CD-Produktion "Bartók: Piano Concertos No.1, 2 and 3", Kategorie: Konzerte - das Gürzenich-Orchester Köln für die Aufnahme von Schostakowitschs "Symphonies", Kategorie: Symphonische Werke - posthum wurde der Dirigent Günter Wand mit dem NDR-Sinfonieorchester für die DVD "Wand Edition Part 1: Bruckner, Haydn, Schubert" geehrt. 2006 ehrte die Midem 19 Klassikkünstler sowie -aufnahmen mit einem Preis. Insgesamt wurden 567 Produktionen aus 21 Ländern vorgeschlagen. Eine internationale Jury, zu der aus Deutschland Journalisten von Radio MDR sowie dem Magazin "Fono Forum" angehörten, entschied über die Preisvergabe. Für sein Lebenswerk wurde der 80-jährige Lied- und Opernsänger Dietrich Fischer-Dieskau mit dem Midem-Classic-Award geehrt. Künstler des Jahres wurde der Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Mariss Jansons. Bilanz 2006: ...schloss mit einem leichten Plus -  2313 Aussteller aus 66 Ländern (2005: 2093 Aussteller aus 64 Ländern), ohne Stand 2104, ergibt eine Firmenanzahl von 4635. Insgesamt nahmen 9798 Besucher an der Midem teil. Die 41.Midem findet vom 21.-25.Januar 2007 statt (MidemNet 20.-21.Januar 2007).

 

Popkomm-Fotogalerie

2011 - 20102008 - 2007 - 2006 - 2005. 

Popkomm 2011:

4

Popkomm 2010:

 

 

Popkomm 2008:

 

 

Popkomm 2007

 

 

 

Während der Popkomm wurden am 20.September 2007 zum 5.Mal in der Bayerischen Vertretung in Berlin (2007 im BMW-Pavillon am Kurfüsrtendamm) im Beisein hochrangiger Prominenz die "Bayerischen Popkomm-Musiklöwen" verliehen. Die Event-und Künstleragentur "Die Gebrüder Krimm" organisierte den Empfang unter den Motto "Die Welt trifft sich in Bayern". Moderation: Peter Johannsen (SAT 1).

Ausgezeichnet wurden mit dem Porzellan-Löwen Anajo (Ministerin Müller/Prof.Goderbauer-Marchner), Mia (Stephan Michme), Nevio (Ulla Meinecke), Fertig, los! (Ministerin Müller/Prof.Goderbauer-Marchner),

Silbermond (Gotthilf Fischer) atomic (Ministerin Müller /Prof.Goderbauer-Marchner) und No Angels (Parl.StS Dagmar Wöhrl)

 

 

 

Popkomm 2006:

 

Während der Popkomm wurden am 21.September 2006 zum 4.Mal in der Bayerischen Vertretung in Berlin im Beisein hochrangiger Prominenz die "Bayerischen Popkomm-Musiklöwen" verliehen. Die Event-und Künstleragentur "Die Gebrüder Krimm" organisierte den Empfang unter den Motto "Die Welt trifft sich in Bayern".

Ausgezeichnet wurden mit dem Porzellan-Löwen das Label "Gand Hotel van Cleef" (Geschäftsführer: Marcus Wiesbusch), die Erfolgsband "Juli" und die Shootingstars "Tokyo Hotel"

 

 

 

Popkomm 2005:

 

        

Fotos von rechts nach links:  Katja Bittner /Erlon José Paschoal - Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Wolfgang Clement -  Dieter Gorny / Klaus Wowereit - Herbert Grönemeyer - Crazy Frog - Hilary Hahn - D.J.Bobo - Tim Renner (Motor Music) - Heinz Rudolf Kunze -- IMEA Preisträger - Paul van Dyk -  Mola Adebisi - 1.Bayerischer Popkommlöwe an Lou Bega

 

Zurück zum Anfang / Zurück zur Startseite

oder die Seite schliessen